• search hit 52 of 172
Back to Result List

Die Rolle des Internationalen Währungsfonds in der Finanzkrise

  • Die Weltwirtschaft und ihre einzelnen Komponenten sind durch gewisse Ereignisse verwundbar und bedürfen deshalb ökonomischer Betrachtung und den jeweiligen Situationen angepassten Handlungen. Krisen müssen verhindert oder bewältigt werden, um ein starkes Immunsystem zu erlangen und entstandene Schäden zu korrigieren. Gesteuert wird die Wirtschaft durch verschiedene Sektoren wie Handel, Sozialwirtschaft, öffentliche Haushalte oder Kreditinstitute. Unterstützend existieren internationale und nationale Organisationen, die meistens beobachten, analysieren und kontrollieren. Im Bereich der internationalen Währungs- und Geldpolitik agiert unter anderem der Internationale Währungsfonds. Ausgehend von theoretisch orientierten Abschnitten zur Organisation und Funktion des IWF und der Erläuterung der Finanzkrise ab 2007, wird sich diese Arbeit mit der Rolle des Internationalen Währungsfonds in der heutigen Finanzkrise beschäftigen. Durch eine nähere Betrachtung des aktuellen Beispiels der Staatshaushaltskrise in Griechenland und eine darauf bezogene Analyse der Handlungen des IWF sollen die Charakteristika dieser Organisation ersichtlich werden. Es kommt häufig vor, dass er aufgrund seines teilweise aggressiven Eingreifens in die Wirtschaft eines seiner Mitgliedsländer Kritik unterzogen wird. Seine Vorgehensweise wird in der Öffentlichkeit oft in Frage gestellt, vor allem ihre Wirksamkeit. Ob diese Auffassung gerechtfertigt ist oder ob der Internationale Währungsfonds mit seinen strengen Methoden die Wirtschaft stärken kann, wird ebenso Bestandteil der vorliegenden Arbeit sein. Gleich zu Beginn wird deutlich gemacht, dass eine Haupttätigkeit des IWF die Kreditvergabe ist und im Gegenzug bestimmte Maßnahmen erwartet werden. Die Arbeit wird in der Erkenntnis münden, dass seine Vorgehensweise zwar aggressiv aber effektiv ist, und dass die Einflussfähigkeit des IWF in der Finanzkrise auch ihre Grenzen hat. Es wird erkenntlich, dass er eine wichtige Rolle spielt und auch in Zukunft spielen wird. Allerdings agiert er in Finanzkrisen größtenteils beobachtend und beratend; Entscheidungen trifft er erst, wenn er durch einen Mitgliedsstaat zur Hilfe aufgefordert wird und dadurch aktiv in die jeweilige Wirtschaft eingreifen kann.
  • The global economy with all its components is vulnerable and requires economic observation and coordinated operations. Crises need to be prevented or overcome to acquire a strong immune system as well as to repair existing harm and an eventual recession. The economy is headed by several divisions such as trade, social economy, government budget or financial institutions. International and national organizations which mainly observe, monitor and analyze the circumstances, exist as a supportive element. Among similar institutions the International Monetary Fond operates in the field of international monetary policy. Based on theoretical considerations of the arrangement and function of the IMF and an illustration of the financial crisis of 2007, this paper will expose with the role of the IMF in this present crisis. Its characteristics should turn evident by means of a closer consideration of the current example of the Greek government-debt crisis and in relation to this an analysis of the operations realized by the IMF. It is typical of the IMF that it is fiercely criticized for its particularely assertive interventions into the economies of its member states. Its methods are often queried by the public, foremost the efficiency of them. Whether this criticism is justified or whether the IMF achieves a strengthening of economies with the aid of its strict measures is also addressed in this paper. At the beginning it will be revealed that providing credits and demanding certain measures to be taken in return are the main activites of the IMF. This paper will lead to the recognition that the IMF's approach is indeed assertive but effective and that its role in the financial crisis is limited. It operates mostly in an observing and consulting way. Decisions are not made before a member state asks for help and therefore to intervene and influence economies.

Download full text files

Export metadata

frontdoor_export_ascii

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Maila Heck
URN:urn:nbn:de:bsz:944-opus--975
Advisor:Reinhard Heyd, Robert Rieg
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/08/11
Publishing Institution:Hochschule Aalen
Granting Institution:Hochschule Aalen, Wirtschaftswissenschaften
Release Date:2014/08/11
Tag:Finanzkrise; internationaler Währungsfond
Number of Pages:XXI, 61 S.
Faculty:Wirtschaftswissenschaften / Internationale Betriebswirtschaft
Open Access:Open Access
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand